Rürup-Rente

Rürup-Rente

Als Rürup-Rente oder auch Basisrente wird umgangssprachlich eine seit 2005 staatlich  bezeichnet. Die Bezeichnung Rürup-Rente geht auf den Ökonomen Bert Rürup zurück. Sie beruht auf einem Rentenversicherungsvertrag. In ihrer Leistung entspricht sie der gesetzlichen Rente, allerdings ist sie kapital gedeckt.

Vorteile:

Der Sparer kann eine Altersvorsorge mit der Förderung des Staates aufbauen.

Das Kapital, das sich im Rürup-Rentenvertrag befindet wird bei längerer Arbeitslosigkeit nicht dem Vermögen zugerechnet.

Bis zu einer gewissen Grenze Schutz vor Fändung

 

Nachteile:

Beiträge können zur Zeit nur gestaffelt steuerlich geltend gemacht werden.

Kein Kapitalwahlrecht

Rentenzahlungen müssen später, abhängig vom dunder casino Rentenbeginnjahr , versteuert werden.

Rurüp-Rentenverträge können nicht beliehen, übertragen oder verschenkt werden.

Bei Tod des Sparers vor Rentenbeginn verfällt das gesamte Kapital.

Auch bei Tod des Sparers nach Rentenbeginn verfällt das gesamte Kapital.

 

 

Wichtig ist es auch seine Möglichkeiten zu Vergleichen.Dies könnensie mit unserem  Basisrente Vergleich tun.

Surftipps:

[versicherung-finanzen-deutschland.de]